Der Blog von Aller-Ursprung

Hier bloggen wir über unser Forschungsgebiet

Eilsleben, Ummendorf, Hakenstedt und Olvenstedt, das sind die Siedlungs-Nester westlich von Magdeburg, in denen die Börde-Linien unserer Familien nach dem 30-jährigen Krieg ansässig waren, und von wo aus deren Nachkommen in alle Welt ausflogen.

Das Blatt vom hohen Baum

 

Mitteilungsblatt der Familie Hoogenboom - für die Nachfahren aus den Linien Hoogenboom Hogebom Hohboom Hobohm Hochbaum Hohbaum Hohenbaum Hohnbaum etcNr. 5 vom 15. November 1997 von Richard Hohbaum (+)

Urheber/Autor: Richard Hohbaum (+)

In unseren Kisten und Ordnern schlummern auch noch Feldpostbriefe und Feldpostkarten, die an unsere Verwandten gerichtet wurden und die wir nach und nach veröffentlichen. 

Eilsleben/Börde. Der 24-jährige Landwirt Andreas Hobohm wurde durch zwei Kugeln niedergestreckt, die ein bei ihm einquartierter Soldat abfeuerte. Ein gemeinsamer Gasthausbesuch, in dessen Folge es schon am Vorabend zu Streitigkeiten gekommen war, ging der Untat voraus. Hobohm erlag 18 Stunden nach dem tragischen Vorfall seinen schweren Verletzungen.

Das Blatt vom hohen Baum

Mitteilungsblatt vom 30. Dezember 1989. Verfasser: Richard Hohbaum (+). Für die Nachfahren aus den Linien Hoogenboom, Hogebom, Hohboom, Hobohm, Hochbaum, Hohbaum, Hohenbaum, Hohnbaum  etc. Verfasser/Urheber: Richard Hohbaum (+)